Edelstahl

An dieser Stelle möchten wir noch ein paar Informationen zum Material "Edelstahl rostfrei" und Tipps zur Verarbeitung geben:

 

Edelstahl ist toll und in der Regel korrosionsbeständig - aber es hat auch eine geringere Härte und Bruchfestigkeit als "normaler" Stahl.

Die Austenitischen (nicht magnetischen) Edelstahlsorten V2A (A2) und V4A (A4) haben einen Chromanteil von ca.    12-17 % und einen Nickelanteil von mind. 8 %.

Edelstahl V4A weist zusätzlich einen Molybdän Anteil von ca. 2 % auf und ist dadurch widerstandsfähiger gegen Korrosion im / am Salzwasser (in Meeresnähe oder bei Booten) und in chloridhaltigen Medien– z.B. Schwimmbäder.

Diese Zusammensetzung verhindert zwar ein rosten des Materials, hat aber den Nachteil, daß die Legierung nicht durch Glühen und anschließendes Abschrecken härtbar ist.

VA Stahl hat eine hohe Zähigkeit und damit schlechte Zerspanbarkeit (zum Beispiel beim Bohren, Drehen) und erhöhte Neigung zum "Festfressen" bei Gewinden. Daher wird z.B. bei Schlauchschellen die Edelstahlschraube zusätzlich verzinkt, um eine möglichst lange gangbarkeit zu gewährleisten.

 

Eine herkömmliche Stahlschraube verzinkt hat zwar eine höhere Festigkeit, und hält ein höheres Anzugs-Drehmoment aus (beim Einschrauben mit dem Akkuschrauber), dafür ist diese nach ein paar Jahren weggerostet...

 

Einige Holzsorten haben einen erhöhten Gerbsäureanteil (vor allem Zeder), wodurch eine Korrosion  beschleunigt, bzw. hervorgerufen wird. Bei diesen Holzsorten sollten unbedingt Edelstahl Schrauben verwendet werden.

 

Um abgerissene Schraubenköpfe zu vermeiden, sollte möglichst auf das Maß der "Schrauben Seele" (zwischen dem Gewinde gemessen) vorgebohrt werden. 

Wer sich schon mal z.B. bei seiner schönen neuen Holzterrasse mit abgerissenen Schrauben rumgeärgert hat, nimmt den Mehraufwand gerne in Kauf.

 

Für Holzdielen aus Hartholz gibt es spezielle, verstärkte

Terrassenbauschrauben, die aus Edelstahl C1 (Martensitischer Edelstahl) gefertigt werden.

Diese gelten als Edelstahl rostfrei, haben eine ähnliche Härte wie "normale" Schrauben (Bruchfestigkeit) sind magnetisierbar, dafür aber weniger korrosionsbeständig gegen Säuren und Salzwasser.

Es bildet sich mit der Zeit eine schützende bräunliche Patina auf der Oberfläche (vergleichbar mit Kupfer Oxidation), die ein weiteres Korrodieren verhindert.

Laut Hersteller kann weitestgehend bei diesen Terrassenbauschrauben auf ein Vorbohren verzichtet werden; empfohlen wird jedoch immer ein Anwendungsversuch. 

 

Bei Edelstahlschrauben sollten möglichst auch Edelstahlbits verwendet werden, da es sonst durch den Abrieb des normalen Stahls der Bits zu einem Oberflächenrost kommen kann. Nicht der Edelstahl rostet, sondern kleinste Stahlpartikel, die sich durch den mechanischen Abrieb am Schraubenkopf festsetzen.

 

Wer also ein paar Dinge beachtet, hat auch noch nach vielen Jahren Schrauben die gut aussehen - und vor allen Dingen noch halten!

 

Hier gehts zu unseren Edelstahl V4A Kleinpackungen

 

Edelstahl A4 Sortimente

Edelstahl A2 Sortimente

Kein Mindestbestellwert!

 

Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 6,50 €

Versand per DHL Post Paket 

 

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Warenbestellwert von 70,- € !

 

Diese Seite weiter empfehlen: